Termine

Dokumentarfilm "Mein kleines Kind" im Kino
Der Film läuft z.Z. deutschlandweit in den Programmkinos, oftmals mit anschließender Gesprächsrunde mit der Filmemacherin und mit Fachleuten. Pressestimmen/Kritik und Termine sind unter www.meinkleineskind.de zu finden.

Baumgarten, Katja: MEIN KLEINES KIND
"Der autobiographische Dokumentarfilm handelt vom Dasein, von Geburt und Abschied meines Sohnes Martin Tim, von persönlichen Fragen und Entwicklungen nach der Konfrontation mit der bestürzenden Diagnose - vor allem von der plötzlichen Forderung an mich, über die Dauer des Lebens und die Bedingungen des Todes eines meiner vier Kinder entscheiden zu müssen."

"(...) Katja Baumgarten entschließt sich, das Kind zur Welt zu bringen. Zu Hause, unterstützt von befreundeten Ärzten. Als es so weit ist, weiß sie, dass sie alles richtig gemacht hat, dass sie auf diese Weise von ihrem Baby wirklich Abschied nehmen kann, wenn es denn so kommt. Das letzte, körnig-rote Bild des Films zeigt das Kleine auf ihrem Bauch - ein Bild großen Friedens. "Mein kleines Kind" ist kein Film, der Eltern in einer vergleichbaren Situation unter Druck setzt, indem er Verhaltensaufforderungen liefert. Vielmehr zeigt er eine Möglichkeit auf, die es eben auch gibt - selbst wenn das Gros der Mediziner (und der restlichen Öffentlichkeit) davon nichts wissen will. Er macht nachdenklich, aber eine Entscheidung nimmt er nicht ab."
HOLGER TRUE im Hamburger Abendblatt am 10.April 2003 - Eine Möglichkeit, Abschied zu nehmen