Weitere Links

www.familienplanung.de oder www.schwanger-info.de
Ausführliches Online-Angebot der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

MEIN KLEINES KIND, Dokumentarfilm (Video) von Katja Baumgarten
"Der autobiographische Dokumentarfilm handelt vom Dasein, von Geburt und Abschied meines Sohnes Martin Tim, von persönlichen Fragen und Entwicklungen nach der Konfrontation mit der bestürzenden Diagnose - vor allem von der plötzlichen Forderung an mich, über die Dauer des Lebens und die Bedingungen des Todes eines meiner vier Kinder entscheiden zu müssen."

"Schlechte Nachrichten nach vorgeburtlicher Diagnostik"
Broschüre des Verein Psychosoziale Aspekte der Humangenetik VPAH e.V.
Eine Begleitschrift für Frauen und Paare, die einen Schwangerschaftsabbruch in Erwägung ziehen.
Die Broschüre ist zum download verfügbar: http://www.vpah.de/BROSCH.PDF

Gute Hoffnung - jähes Ende
Buch von Hannah Lothrop
Buchbeschreibung auf ihrer Homepage www.under-the-rainbow.de

Interdisziplinäres Forum Pränataldiagnostik Berlin e.V.
Der interdisziplinäre Arbeitskreis möchte Frauen / Paaren, die sich in einem Entscheidungskonflikt vor, während und nach Pränataldiagnostik befinden, durch individuelle Beratungsangebote helfen, eine für sie persönlich tragbare Lösung zu finden.
Auf der Homepage gibt es Informationen zum download: Info nach auffälligem Befund, Info vor Schwangerschaftsabbruch aus med. Indikation

Göttinger Gesprächskreis
Der Gesprächskreis ist der Initiative REGENBOGEN - "Glücklose Schwangerschaft e.V." angeschlossen

www.babyfrosch.de
Erfahrungen nach "auffälliger Nackenfalte/Nackentransparenz" mit Forum

Britischer Report zum Nackentransparenz-Screening wonach die "fälschlich auffälligen NT-Befunde" bei 20 % liegen (bei einer Entdeckungsrate von 85 %)

www.geburtskanal.de
"Das Projekt Geburtskanal ist aus dem Wunsch und der Notwendigkeit nach hochwertiger Information und kritischer Auseinandersetzung zu allen Bereichen rund um die Geburt und das Leben mit Kindern 'geboren' worden. [...] Wir wollen eine stärkere Vernetzung zwischen Hebammen, ÄrztInnen, Kliniken, Beratungsstellen, Arbeitsgruppen, Frauen Organisationen und -initiativen sowie anderen involvierten Fachleuten erreichen, um Frauen und zukünftigen und jungen Eltern selbstbestimmte und verantwortliche Entscheidungen rund um Geburt und Elternsein zu erleichtern."

www.prenat.ch - Hilfe nach pränataler Diagnostik
"Eine Initiative von Eltern, die sich gegen einen medizinisch indizierten Schwangerschaftsabbruch nach schwerwiegender Diagnostik ihres Babys entschieden haben, für Eltern, deren Baby vorgeburtlich mit einer schwerwiegenden Behinderung diagnostiziert wurde.
Wir möchten durch Erfahrungsaustausch, Anregungen und Verweise auf Informationen zu der entsprechenden Behinderung Betroffenen durch die schwierige Zeit mit ihrem sterbenden Kind helfen."

"Tödliches Wissen" (PDF-Datei) - Die Qual von Frauen, die nach der Pränatal-Untersuchung über Leben und Tod ihrer Kinder entscheiden müssen, Artikel im stern Nr.13/2004

Internetforen zum Austausch nach Verlust eines Kindes durch Fehlgeburt, Totgeburt, medizinisch ind. Abbruch, Frühgeburt, während oder kurz nach der Geburt: